Farbprofile für Wasatch Soft-Rip 6.3 erstellen

Es gibt die Möglichkeit sich von externen Dienstleistern Profile erstellen zu lassen, das ist nicht unbedingt für jeden etwas, da man für jedes neue Material neue Profile braucht und mit entsprechender Wartezeit rechnen muss. Dieser Service kostet, völlig gerechtfertigt, auch nicht gerade wenig wenn man viele Profile benötigt.

Man steht vor der Wahl mit fertigen Profilen "von der Stange" zu arbeiten, sich Profile von externen Dienstleistern anfertigen zu lassen oder selbst welche zu erstellen; und da setzen wir mit diesem Tutorial an.

Hard- & Software, Material, Grundeinstellung

  • Roland XJ-640, EcoSolMax Tinte, CMYKLcLm
  • Wasatch Softrip 6.3
  • basICColor catch 3.2.2
  • basICColor CMYKick 1.2
  • x-rite eye-one Pro
  • monomere SK-Folie, S-300 von Igepa
  • 6 Pass bidirektional, 540 x 720 dpi

 

1. In Wasatch eine neue Bildkonfiguration anlegen und darauf achten dass alle Einstellungen im Bereich Farbtransformationen zurückgesetzt sind (BILD 1).
Diese Bildkonfiguration abspeichern. Zum Beispiel so: S_300_540x720_EcoSolMax_LcLm

2. Den Teststreifen media.ps von Wasatch (BILD 2) mit der neu erstellten Bildkonfiguration ausdrucken und die Tintenbegrenzung anhand der rechten Grafik einstellen (BILD 3). Bildkonfiguration speichern / überschreiben.



3. Den Teststreifen mit dem Tintengrenzwert noch einmal ausdrucken und den Gesamtfarbauftrag anpassen. Bildkonfiguration speichern / überschreiben.

4. Den Liniearisierungsteststreifen für das verwendete Messgerät, in unsrem Fall Eyeone.ps mit der erstellten Bildkonfiguration ausdrucken (BILD 4) und einmessen (BILD 5).

5. Abwarten bis die Tinte vollständig getrocknet ist.

6. Das Ergebnis des eingemessenen Teststreifens (BILD 6). Bildkonfiguration speichern / überschreiben.

7. Mit der jetzt vorhandenen Bildkonfiguration in der der Gesamtfarbauftrag eingestellt ist, die einzelnen Kanäle ggf. reduziert wurden und die Linearisierung erfolgte wird der Messchart für die basICColor CMYKick Software gedruckt (BILD 7).

8. Jetzt wird der Messchart mit der Software basICColor catch und dem eye-one eingemessen (BILD 8).

9. Anschließend wird die Messdatei einfach auf das basICColor CMYKick Fenster (BILD 9) geschoben. Die freundlich anmutende Grafik (BILD 10) informiert über den Fortschritt.

10. Nun wird das erstellte Farbprofil in der Bildkonfiguration eingebunden. Bildkonfiguration speichern / überschreiben.

11. Jetzt wird's spannend. Testausdruck (BILD 11) der Cleverprinting Testform 2008.

12. Vergleich des Testausdruckes mit der Referenz aus der Cleverprintig Ausgabe 2008 (BILD 12 und Bild 13). Auf den Fotos kommen die Farben leider nicht so raus. Die Ausdrucke decken sich zu 98% mit der Referenz. Schönes homogenes grau, ohne Farbstich. Satte kräftige Farben. Gute Tiefe ohne Abriss.


Bezugs-/Quellen:

www.basiccolor.de - Softwarehersteller
www.pjannto.com - Fachhändler für basICColor
www.cleverprinting.de - Testchart und Bestellmöglichkeit für das Handbuch

Top Marken bei f&w

Authorisierter Expand Fachhändler 2011-2012

Octanorm-Logo

Vista-System-Authorized-Dealer

f&w Werbung auf facebooktwitterRSS Feed von f&w Werbung

Stichwortverzeichnis

Faltdisplays
Faltsysteme
Faltwand
Faltwände
Faltzelte
Falttheke
Gehwegaufsteller
Großformatdruck
Klapprahmen
Klemmleisten
Kundenstopper
L-Banner
Messedisplay
Messestand
Messestände
Messesysteme
Messetheke
Mobile Messesysteme
Mobile Messestände
Mobile Messetheke
Outdoorbanner
Outdoor RollUp
Personenleitsysteme
PopUp Display
PopUp Faltwand
Präsentationssysteme
Präsentationstheke
Promotionsysteme
Prospektständer
Roll Up
Rollbanner
RollUp Display
Roll-Up Systeme
RollUps
Sonderbau
Sonnenschirme
Stellwand
Stellwände
Theke
Theken
Textildisplay
Textildruck
Verkaufstheke
Verkostungstheke
Vitrine
Werbebanner
Werbefahnen
Werbetheke
Zelt
Zeltsysteme